Drucken
Kategorie: News Fußballjugend
Zugriffe: 792

Nach der dritten Partie der Frühjahrsrunde ist die Bilanz unserer D1-Junioren nun ausgeglichen. Je ein Sieg, ein Unentschieden und jetzt die Niederlage gegen die JSG Zwanzig 18 stehen zu Buche. Gegen die Gäste aus Dahlem-Schmidtheim hieß es am Ende 0:2 (0:1). Ein achtbares Ergebnis, da die drei spielstärksten Spieler und auch Trainer Torsten Schmidt fehlten. 

Die Gäste hatten deutlich mehr vom Spiel und erspielten sich in der Anfangsphase gleich viele gute Möglichkeiten. Philipp im Tor war es zu verdanken, dass es am Ende nur zwei Gegentore wurden. Es hätten gut und gerne acht sein können. Unsere Spielanlage war recht überschaubar, da wir keinen Spielmacher hatten und mehr mit Abwehrarbeit zugange waren, statt es auch mal kontrolliert nach vorne zu wagen. Wenn es denn mal gefährlich wurde, dann meist über den langen Ball über die Abwehr hinweg. Das klappte drei Mal, was natürlich dann im Endeffekt zu wenig ist um ein Spiel erfolgreich zu gestalten. Der Sieg für die Gäste, in einem fairen Spiel, was sicherlich auch an Schiedsrichterin Lisa Reinecke lag, geht auf jeden Fall so in Ordnung. Mal schauen mit welchen Spielermaterial wir zum Rückspiel reisen. Bringen wir die volle Kapelle an den Start, dann ist zumindest ein Duell auf Augenhöhe drin.