Drucken
Kategorie: News Fußballjugend
Zugriffe: 713

Unsere D1-Junioren haben es geschafft! Mit einer beherzten Leistung und dem fünften Sieg in Folge holten sie sich aufgrund des besseren Torverhältnisses doch noch den Staffelsieg vor der punktgleichen JSG Zwanzig 18. Allerdings musste der 2009er Jahrgang im Heimspiel gegen die JSG Schönau/Mutscheid/Effelsberg/Wershofen ganz hart arbeiten und hinten raus auch etwas zittern. Am Ende gab es einen knappen 2:1 (1:1) Erfolg zum Abschluss, welcher gleichzeitig doch noch den Sprung auf Platz eins bedeutet.

Die Trainer Nico Schmitz und Torsten Schmidt, aber auch die Mannschaft wussten, dass nur ein Sieg zum Staffelsieg führt. Der auferlegte Druck, war dann scheinbar doch ein paar Kilogramm zu schwer. Die Jungs gingen etwas gehemmt und verhalten in das Spiel, merkten zudem schnell, dass sie hier und heute Nichts geschenkt bekommen würden. Nach einer zehnminütigen Abtastphase war Durchgang eins dann doch eine klare Sache für unsere 09er, denn spielerisch und auch was die Torabschlüsse angeht, waren sie das Team welches sich einen Vorteil erspielte.

Die Gäste verteidigten aber leidenschaftlich, was jedoch auch dazu führte, dass sie in den ersten 30 Minuten keinen ernsthaften Torabschluss verbuchen konnten. Immer wieder liefen sie ins Leere oder wurden von der Abwehrreihe abgelaufen. Anders unsere Jungs, deren Startformation der letzten erfolgreichen Partien immer mehr zusammenfand und welche spielerische Lösungen suchte. Sie kombinierten recht ansehnlich, ließen aber das Spiel in die Spielfeldbreite vermissen. Der Einsatz in den Zweikämpfen passte und so ging man verloren gegangenen Bällen nach. Einem perfekten Soloauftritt von Maxim war es dann zu verdanken, dass wir mit 1:0 in Führung gingen (13.). Das setzte weitere Energien frei und Senad legte sofort zum 2:0 nach (17.). Weitere Tore lagen in der Luft, doch der Gästetorwart war ein solider Rückhalt seines Teams und bewahrte dieses vor einem höheren Rückstand. Pausenstand 2:0. Recht komfortabel aber noch war hier nichts entschieden.

Nach dem Seitenwechsel waren wir zunächst das optisch überlegene Team und hatten durch Luca, der gleich zweimal scheiterte und Mats im Zusammenspiel mit Bleon, die Chance auf das dritte Tor. Und dann war es eine Situation des Gegners, die das Spiel beinahe zum kippen brachte. Nach einer Ecke fiel überraschend der Anschlusstreffer und unsere Jungs bekamen die große Flatter (45.). Von da an, war Schwerstarbeit in der Abwehr geboten. Der Gegner erspielte sich nicht nur eine Vielzahl an Eckbällen, sondern auch gute Torchancen. Philipp erwies sich gerade in der Schlussphase des Spiels als Fels in der Brandung, der gleich dreifach sicher parierte. Der Weg nach vorne war weit und so wurde es kaum noch gefährlich vor des Gegners Tors. Das knappe 2:1 zu verteidigen war gegen einen stark aufspielenden Gegner ein wahrer Krimi. Letztlich reichte es aber und die Jungs brachten den knappen Vorsprung über die Ziellinie.

Fazit: Zunächst gilt es dem Gegner unseren Respekt zu zollen, denn das war in beiden Duellen (Anm.: 1:1 im Hinspiel) ein völlig offener Fight, mit dem leicht besseren Ausgang für uns. Gegnerische Spieler, die Trainer und auch die mitgereisten Fans waren zu jeder Zeit fair und trugen zu einem gelungen Fußballspiel bei. Der Dank geht auch an Jannik Schmitz raus, der wieder einmal gut gepfiffen hat. 

Bleibt noch die Gratulation an die Jungs die sich im Laufe der Frühjahrsrunde gesteigert und dann auch den verdienten Lohn geholt haben. Es war nicht immer einfach, aber in den Momenten wo es drauf ankam, waren sie zur Stelle und haben eine gute Serie hingelegt.

Und mit den passenden Worten eines erfolgreichen Handballtrainers aus der Region soll dann auch das Ende dieses Artikels erreicht sein. "Im Angriff gewinnst Du Spiele, in der Abwehr Meisterschaften", sagt TV Palmersheim Trainer Peter Trimborn, der damit genau das trifft, was die 2009er erreicht haben, nämlich die deutlich beste Abwehr der Staffel zu stellen.

Das ist die aktuelle Tabelle vor dem letzten Spiel zwischen Schönau und Bessenich:

1. JSG Mechernich/Feytal/Weyer 32:6 Tore 19 Punkte
2. JSG Zwanzig 18 35:14 Tore 19 Punkte
3. Euskirchener TSC U12 20:23 Tore 10 Punkte
4. JSG Schönau/Mutscheid/Effelsberg/Wershofen 16:17 Tore 6 Punkte
5. SV Rhenania Bessenich 6:49 Tore 0 Punkte