Mit drei Niederlagen zum Saisonende ist die D2-Jugend von Trainer Avdush Dobruna noch vom ersten Platz abgerutscht und muss sich am Ende sogar mit Tabellenplatz drei der Kreisleistungsstaffel 1 begnügen. Die Jungs des Jahrgangs 2010 haben insgesamt gesehen eine sehr starke Leistung in der Frühjahrsrunde gezeigt, mussten in den letzten Spielen aber den Gegnern aus Nierfeld/Oleftal/SG92 und Zülpich den Vorrang lassen. Nach zuvor sechs Siegen und einem Remis in Serie waren die letzten drei Auftritte von personellen Problemen geprägt. Dennoch ging unser Nachwuchs bis an die Leistungsgrenze. Ärgerlicherweise schossen die Gegner in allen drei Spielen jeweils einen Treffer mehr und nahmen knapp die drei Punkte auf ihr Habenkonto.

Auch wenn die Saison auf dem ersten Blick leicht enttäuschend ihr Ende gefunden hat, so darf die Truppe und auch der Trainer stolz auf das Erreichte sein. Im kommenden Jahr geht die Mannschaft dann als älterer D-Jugend-Jahrgang wieder auf Torejagd und sie hat das Zeug wieder ganz oben mitzuspielen.

Folgendes Tabellenendbild ergibt sich zum Saisonende:

1. TuS Chlodwig Zülpich II 38:13 Tore 23 Punkte
2. JSG Nierfeld/Oleftal/SG 92 18:15 Tore 20 Punkte
3. JSG Mechernich/Feytal/Weyer II 24:10 Tore 19 Punkte
4. SSV Weilerswist 12:18 Tore 11 Punkte
5. 1. FAV Bad Münstereifel 22:40 Tore 7 Punkte
6. Bliesheimer BC 13:31 Tore 5 Punkte

Mit fünf Punkten aus zehn Spielen beenden die C2-Junioren von Frank Müller und seinen Trainerkollegen die Frühjahrsrunde der Kreisliga A. Personelle Unterbesetzung, aber auch Spiele gegen ältere Jahrgänge machten am Ende den Unterschied aus, dass es dieses Mal nur zum letzten Platz in der Sechserstaffel langte. Das man aber durchaus mithalten konnte belegen die fünf erzielten Unentschieden, die sich die Mannschaft erspielte und erkämpfte. Leider reichte es in diesen engen Duellen nicht zum Sieg und bis auf drei klare Niederlagen war man auch in den anderen Spielen absolut ebenbürtig. Aber auch daran wird eine gute Mannschaft wachsen und wenn man dann im Sommer zum älteren Jahrgang zählt, dann wird der erlösende Sieg mit Sicherheit nicht lange auf sich warten lassen.

Folgenden Tabellenendstand gab es in dieser Staffel:

1.  Bliesheimer BC 51:14 Tore 24 Punkte
2.  Sportfreunde DHO 38:25 Tore 18 Punkte
3. JSG Zwanzig 18 II 27:31 Tore 17 Punkte
4. SSV Weilerswist 12:31 Tore 11 Punkte
5. JSG Zwanzig 18 12:31 Tore 6 Punkte
6. JSG Mechernich/Feytal/Weyer II 9:28 Tore 5 Punkte

 

Ende Mai fand dann endlich auch das erste Heimspiel für unsere D1-Junioren auf dem Rasenplatz in Weyer statt. Auf saftigen Grün war der Gegner vom SV Rhenania Bessenich angereist, den man nur drei Tage zuvor bereits gesehen und 7:0 geschlagen hat. Dieses Mal hieß es am Ende 9:0 (6:0) für unsere Jungs. Trotz des klaren Ergebnis, war Bessenich nicht weit weg vom eigenen Torerfolg und schlug sich erneut tapfer und zu jeder Zeit fair.

Die C1-Junioren vom Trainerduo Walid Yassine und Peter Flimm haben ihre Frühjahrsrunde in der Sonderliga, der kreishöchsten Staffel beendet. In einer sehr verkorksten Spielrunde erreichte die Mannschaft den fünften Platz. Verkorkst heißt nicht die Speile an sich, sondern vielmehr, dass drei der zehn angesetzten Spiele überhaupt nicht stattgefunden haben.

Fußball könnte so einfach sein. Nimm einen Sportplatz, am besten den in Bessenich. Nimm dazu zwei kommunikative Trainerteams, am besten Anna-Isabell und David Langstein von Bessenicher Seite sowie Nico Schmitz und Torsten Schmidt von Mechernicher Seite und nimm zwei Mannschaften die einfach nur etwas gegeneinander zocken wollen. Hier nehmen wir dann den SV Rhenania Bessenich und unsere D1-Junioren. Und schon steht einem kleinem Leistungsvergleich mit schöner Randnote nichts entgegen. So geschehen am Dienstagabend auf der neuen Platzanlage von Bessenich. 

Die A-Junioren um das Trainertrio Carlo Flaschentreher, Marcus Georgi und Alexander Klein haben die Saison mit einem vierten Platz in der Sonderliga beendet. Sportlich war durchaus mehr drin, doch personelle Probleme sowie Spielabsagen und Spielverlegungen führten nicht nur bei unserem Team zu ordentlich Durcheinander im Wettbewerb. 

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.